Analyse zur Aktie ElringKlinger

Als interessant bewertet
30 Bewertungen ∙ 800 mal gelesen
Am 10.12.10
von Insiderwissen
zu ElringKlinger

Eine Perle, die gehoben werden will

Wer hätte gedacht, dass die Automobilindustrie (inkl. der Zulieferer) die internationale Finanzkrise so schnell meistern wird?! Die anfängliche Erholung, die mit der sog. "Abwrackprämie" nicht unumstritten war, erscheint inzwischen als tragfähiger Aufschwung! Neben den etablierten Automobilherstellern wie BMW und Daimer profitierte insbesondere der Zulieferer ElringKlinger von dieser Erholung. Bereits nach neun Monaten wurden mit 586 Millionen Euro höhere Umsätze verzeichnet als im gesamten Vorjahr (579 Millionen Euro). Das Unternehmen hat es exzellent verstanden, sich als Entwicklungspartner und Spezialist für Zylinderkopf- und Spezialdichtungen zu positionieren. Dies macht sich im Gesamtjahr 2010 durch die Verdopplung des Umsatzes bemerkbar. In 2011 sollte diese Entwicklung weitergehen und sich in zweistelligen Wachstumsraten ausdrücken! ElringKlinger hat zudem im Herbst eine sehr erfolgreiche Kapitalerhöhung durchgeführt (mehr als 5fach überzeichnet!), die die substanzielle Basis des Unternehmens stärkt. Das Unternehmen kann fundamental zu Recht als Perle des Kurszettels bezeichnet werden. Wer sie heben will, sollte allerdings noch etwas zuwarten, da der Titel schon nicht mehr günstig bewertet ist. Daher empfiehlt es sich, bei dem Wert erst bei einer etwas heftigeren Korrektur, die in der Vergangenheit immer wieder vorkam, Engagements vorzunehmen.
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.