Analyse zur Aktie Intel

Als sehr interessant bewertet
20 Bewertungen ∙ 200 mal gelesen
Am 19.02.22
von Caesar98
zu Intel

Intel - Ein elektrischer Riese steht unter Spannung?

Gliederung:

1. Firma
2. Aktionärsstruktur
3. Geschäftsmodell
4. Branche
5. Kennzahlen
6. Management
7. Chancen und Risiken
8. Politik
9. Fazit und Kaufempfehlung?
10. Quellenangabe


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1. Firma

Intel Corporation ist ein amerikanisches Technologieunternehmen mit Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien und beschäftigt 120.000 Arbeitnehmer auf allen Kontinenten. Die Firma ist der weltweit größte Hersteller von Halbleiterchips nach Umsatz und ist der Entwickler der x86 -Serie von Mikroprozessoren, den Prozessoren, die in den meisten Personal Computern (PCs) zu finden sind. Das Unternehmen ist In Delaware eingetragen und gehört zu den größten amerikanischen Unternehmen.

Intel wurde am 18. Juli 1968 von den Pionieren Gordon Moore (Moore's Law) und Robert Noyce gegründet. Intel war eine wichtige Komponente für den Aufstieg des Silicon Valley als Hightech-Zentrum. Der Firmenname wurde aus den Wörter „Integrated“ und „electronics“ zusammengesetzt. Intel war ein früher Entwickler von SRAM- und DRAM -Speicherchips, die bis 1981 den Großteil des Geschäfts ausmachten. Obwohl Intel 1971 den weltweit ersten marktreifen Mikroprozessorchip entwickelte, wurde dieser erst mit dem Erfolg des Personal Computers (PC) zu seinem Hauptgeschäft.

In den 1990er Jahren investierte Intel stark in neue Mikroprozessordesigns, die das schnelle Wachstum der Computerindustrie förderten. Während dieser Zeit wurde Intel zum dominierenden Anbieter von Mikroprozessoren für PCs und war bekannt für aggressive und wettbewerbsfeindliche Taktiken zur Verteidigung seiner Marktposition, insbesondere gegenüber Advanced Micro Devices (AMD), sowie für einen Kampf mit Microsoft um die Kontrolle...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. informunity übernimmt dafür keine Haftung.