Kommentar vom 18.08.12
AktieLinde
InvestorAktienfreund
Bewertung:
Mehr als 30 Bewertungen
hervorragend29%
sehr interessant52%
interessant13%
mittelmäßig6%
Bisher 1.260 mal gelesen
Linde - ein Trendfolger mit Potential?+++Fundamentalanalyse+++Chartanalyse
Gliederung:

1. Einführung
2. Das Unternehmen
3. Fundamentalanalyse
3.1 Umsatz und Gewinnentwicklung
3.2 Zahlen aus den vergangenen Quartalen
3.3 Fundamentale Kennzahlen/ Bewertungskennzahlen
4. Aktienkurs
4.1 Verlauf der Aktie
4.2 Chartanalyse
4.3 Kursziele/ Analystenratings
4.4 Kursprognose
5. Risiken
6. Zusammenfassung
7. Quellen

1. Einführung

Besonders seit der Finanzkrise 2009 konnte die Linde- Aktie kräftig an Wert gewinnen. Doch auch davor lief es, mit kleinen Abschlägen ziemlich gut. Wird das jetzt so weiter gehen oder wird irgendwann der Absturz kommen? Das wird dieser Kommentar beantworten. Außerdem gibt der Kommentar Ausblicke, wie es mit dem Unternehmen und der Aktie langfristig weiter gehen könnte.

2. Das Unternehmen

Die Linde AG ist ein deutscher Gashersteller mit Hauptsitz in München. Das Unternehmen wurde im Jahre 1871 von Carl von Linde gegründet.

Geschäftsfelder:

Linde Gas:
Linde Gas ist das Hauptgeschäftsfeld der Linde AG. Es ist zuständig für die Herstellung von Industrie- und Medizingasen in Europa. Die Gase finden Anwendung in der Medizintechnik, z.B. zur Endoskopie und Beatmung; in der Lebensmitteltechnik zum Kühlen und Frosten der Lebensmittel mit Hilfe von Stickstoff und Kohlenstoffdioxid und zum Verpacken der Lebensmittel; aber auch in der Chemischen Industrie "(Sauerstoffeinsatz zur Leistungssteigerung von Claus- und FCC-Anlagen), Metallurgie (Frischen von Stahl mit Sauerstoff, Wärmebehandlung), Gummi- und Kunststoffindustrie (Entgraten von Gummiteilen, Gasinnendrucktechnik), Bauindustrie (Bodenvereisen und Betonkühlen mit flüssigem Stickstoff, Neutralisation von Baustellenabwässern mit Kohlendioxid) oder Umwelttechnik (Belebung von Gewässern und Kläranlagen durch Sauerstoff) sowie Schweißtechnik (Schutzgasgemische, sowie Sauerstoff und Acetylen in der Autogentechnik)"(http://de.wikipedia.org/wiki/Linde_AG#Gesch.C3.A4ftsbereiche). Außerdem werden Reinstgase in der Messtechnik zum Kalibrieren und Betreiben von Geräten eingesetzt.

Linde Engineering:
Ist für die Planung und Konstruktion von Chemieanlagen zuständig.

Weitere Bereiche sind Verfahrenstechnische Versuchsanlagen, welche sich u.a. mit dem Verflüssigen von Erdgas direkt über dem Bohrloch und Gist Division, welcher sich mit Logistik und Versorgungskettenlösung für Handel und Industrie beschäftigt.

3. Fundamentalanalyse

3.1 Umsatz und Gewinnentwicklung (seit 1999)

1999:
Umsatz: 6193,9 Mio €
Gewinn vor Steuern: 440,4 Mio €
Gewinn nach Steuern: 260,7 Mio €

2000:
Umsatz:  8.450,3 Mio €
Gewinn vor Steuern: 526,1 Mio €
Gewinn nach Steuern: 274,4 Mio €

2001:
Umsatz: 9.076,4 Mio €
Gewinn vor Steuern: 505,3 Mio €
Gewinn nach Steuern: 288,8 Mio €

2002:
Umsatz:  8.726 Mio €
Gewinn vor Steuern: 356 Mio €
Gewinn nach Steuern: 241 Mio €

2003:
Umsatz: 8.992,0 Mio €
Gewinn vor Steuern: 287 Mio €
Gewinn nach Steuern: 109 Mio €

2004:
Umsatz: 9.421 Mio €
Gewinn vor Steuern: 518 Mio €
Gewinn nach Steuern: 279 Mio €

2005:
Umsatz: 9.501 Mio €
Gewinn vor Steuern: 789 Mio €
Gewinn nach Steuern: 510 Mio €

2006:
Umsatz: 12.439 Mio €
Gewinn vor Steuern: 2.527 Mio €
Gewinn nach Steuern: 1.858 Mio €

2007:
Umsatz: 12.306 Mio €
Gewinn vor Steuern: 1.375 Mio €
Gewinn nach Steuern: 996 Mio €

2008:
Umsatz: 12.663 Mio €
Gewinn vor Steuern: 1.006 Mio €
Gewinn nach Steuern: 776 Mio €

2009:
Umsatz: 11.211 Mio €
Gewinn vor Steuern: 838 Mio €
Gewinn nach Steuern: 653 Mio €

2010:
Umsatz: 12.868 Mio €
Gewinn vor Steuern: 1.399 Mio €
Gewinn nach Steuern: 1.064 Mio €

2011:
Umsatz: 13.787 Mio €
Gewinn vor Steuern: 1.619 Mio €
Gewinn nach Steuern: 1.244 Mio €

Hier kann man erkennen, dass Linde seinen Umsatz und auch seinen Gewinn fast kontinuierlich steigern konnte. So legte der Umsatz seit 1999 um ca. 123 % zu. Auch der Gewinn (nach Steuern) konnte seit dem kontinuierlich steigen, so stieg er seit 1999 bis heute um 377 %. Allerdings gab es zwischendurch kleine Rückschläge, nämlich zu den Krisen 2002 und 2008. Von 1999 bis 2001 konnte das Unternehmen Umsatz und Gewinn kontinuierlich steigern, so betrug der Umsatz 2001 9.076,4 Mio €, bis dahin ein neuer Rekord. Auch der Gewinn (nach Steuern) konnte leicht zulegen. Während der "Jahrhundertbaisse im Jahr 2002 bis Mitte 2003 blieb der Umsatz auf sehr hohem Niveau stehen, während der Gewinn deutlich zurückging. Nachdem es beim Umsatz bis 2005 auch nur langsam nach oben ging, folgte 2006 eine deutliche Umsatzsteigerung, und auch der Gewinn stieg in diesem Jahr deutlich an. Diesen Umsatz- und Gewinnsprung gab es, weil Linde das Industriegasunternehmen BOC gekauft hatte, dadurch wurde Linde auch zum führenden Anbieter für Industriegase. Dann stagnierte der Umsatz und der Gewinn ging wieder zurück. Im Jahr 2009 erreichte der Umsatz und Gewinnrückgang aber bereits seinen Tiefststand, seit dem konnte beides wieder deutlich zulegen. 2011 konnte Linde einen neuen Umsatzrekord erzielen, er betrug 13787 Mio €. Den Gewinnrekord konnte das Unternehmen aber noch nicht brechen, doch das wird wohl in den nächsten fünf Jahren passieren, es sei denn, die Eurokrise läuft aus dem Ruder, dann wird auch Linde Umsatz und Gewinnrückgänge zu verzeichnen haben.

3.2 Zahlen aus den vergangenen Quartalen

Q3/2011:
Umsatz: 3435 Mio €--------------------------------- +4,1% vs. Q3/2010
Gewinn nach Steuern: 290 Mio €------------------- +14,6% vs. Q3/2010

Q4/2011:
Umsatz: 3578 Mio €--------------------------------- +3,3% vs. Q4/2010
Gewinn nach Steuern: 318 Mio €------------------- +3,6% vs. Q4/2010

Q1/2012:
Umsatz: 3505 Mio €--------------------------------- +5,4% vs. Q1/2011
Gewinn nach Steuern: 287 Mio €------------------- +1,1% vs. Q1/2011

Q2/2012:
Umsatz: 3669 Mio €--------------------------------- +6,4% vs. Q2/2011
Gewinn nach Steuern: 304 Mio €------------------- +7,8% vs. Q2/2011

Hier merkt man, dass das Unternehmen auch aktuell und das trotz Schuldenkriese Umsatz und Gewinn weiter kontinuierlich steigern kann. Zwar gingen Umsatz und Gewinn im ersten Quartal 2012 etwas zurück, doch wenn man sich die jeweiligen Vorjahresquartale anschaut, sieht man, dass Umsatz und Gewinn immer gestiegen sind.

3.3 Fundamentale Kennzahlen/ Bewertungskennzahlen

KGV: 17,9
KUV: 1,5
KBV: 1,7
Gewinn-Marge: 8,5%

An diesen Zahlen kann man erkennen, dass das Unternehmen an der Börse recht fair bewertet, bzw. etwas überbewertet ist. Das KGV von 17,9 ist recht hoch, liegt aber noch im Bereich des Branchendurchschnitts, der liegt hier bei ca. 14. Das KUV ist mit 1,5 ziemlich hoch, der Branchendurchschnitt liegt bei ca. 0,5 bis 0,6. Mit einem KBV von 1,7 ist Linde im Vergleich etwa beim Branchendurchschnitt.

weitere Kennzahlen:

Börsenwert: 21,5 Mrd €
Eigenkapital: 12,4 Mrd €
Eigenkapitalquote: 41%
Die Eigenkapitalquote liegt etwas über dem Branchendurchschnitt, der liegt etwa bei 32%.
Dividende je Aktie: 2,50 €
Dividendenrendite: 2,17%

4. Aktienkurs

4.1 Verlauf der Aktie

Von Januar 1999 bis März 2002 pendelte die Aktie etwa zwischen 40 und 60 €. Dann fiel sie während der Krise bis auf ca. 20 €. Ab März 2003 fing sie an zu steigen, sie stieg dann mit kleinen Zischenkorrekturen bis auf ca. 95 € und blieb bis etwa Mitte 2008 dort stehen, dann fiel sie allerdings im Zuge der Finanzkrise etwa bis März 2009 auf ca. 50 €. Ab dann stieg sie fast kontinuierlich und erreichte im Juli 2011 ein neues Allzeithoch bei 125 €. Dann stürzte sie kurz bis auf etwa 95 € ab um dann im März 2012 erneut ein Allzeithoch zu generieren, es liegt bei ca. 137 €. Dann fiel sie wieder und erreichte etwa vor 6 Wochen ein Tief bei 110 €. Seit dem stieg sie wieder und steht jetzt bei 124,49€


Der Chart ist unter http://www.finanzen.net/chart/Linde einsehbar, das Datum muss aber selbst eingestellt werden (01.01.98 bis 18.08.2012).

4.2 Chartanalyse

Im Juli 2011 erreichte die Aktie den Widerstand bei 128,01, dann fiel sie und bildete bei 94,34 € eine Unterstützung. Von der prallte sie dann nach oben ab und erreicht im Oktober den Widerstand bei 119,26 €. An diesem Widerstand scheiterte die Aktie jedoch und nachdem sie Kurz auf der Unterstützung liegen blieb, fiel sie erneut und erreichte Ende November 2011 die Aufwärtstrendgerade bei 103,25 €. Diese wurde zwar kurz unterschritten, jedoch konnte die Aktie dann die Trendgerade wieder zurückerobern. dann stieg sie wieder und erreicht bei 115,04 € den Widerstand, von dem sie wieder nach unten apprallte. Dann erreichte sie erneut die Aufwärtstrendgerade vom August 2011 und prallte von dieser wieder nach oben ab. Dann erreichte sie, nachdem sie einige Widerstände erfolgreich meistern konnte, den Widerstand bei 136,59 €, von dem sie nach unten apprallte. Dann geriet sie allerdings in einen Abwärtstrend, von dem sie mehrmals wieder nach unten apprallte. Im Juli 2012 erreichte sie dann eine Unterstützung bei 109,50 €, außerdem befand sich dort auch noch die Aufwärtstrendlinie aus 2009. Von dieser Kreuzunterstützung prallte sie dann nach oben ab und konnte auch den Abwärtstrend entgültig nach oben verlassen. Zunächst stieg sie bis zur Unterstützung bei 123,20 €, dann prallte sie aber wieder nach unten ab und erreichte die erst entstandene Aufwärtstrendlinie bei 115,88 €. Nachdem sie noch einmal an dem Widerstand bei 123,20 € scheiterte, schaffte es die Aktie dann am 03.08.2012 den Widerstand nach oben zu durchbrechen. Dann stieg sie bis zum Widerstand bei 125,97 € an, prallte allerdings von diesem wieder nach unten ab. Zurzeit steht die Aktie auf der Aufwärtstrendgerade bei 123,85 €.

Ausblick:

Die Aktie wird zurzeit von einer Aufwärtstrendgerade unterstützt. Sollte diese Unterstützung nicht halten können, drohen Kursrückgänge bis auf 123,20 € bzw. 122,48 € und später bis auf 119,26 € und bis auf 115,04 € bzw. 111,31 €. Sollte diese Unterstützung jedoch halten, kann die Aktie zunächst bis auf 125,97 € steigen. Dann sind weitere Gewinne bis auf 128,01 € und später bis auf 131,91 € möglich. Sollte die Aktie auch diese Unterstützungen meistern können, so kann das Hoch bei 136,59 € angesteuert werden.

4.3 Kursziele/ Analystenratings

Es gibt einige Analystenmeinungen zu Linde AG, hier ein paar Beispiele:

Analyst: Goldman Sachs Group Inc.   
Ziel: 170 €
Potential: +36,7%
Rating: Buy

Analyst: Bankhaus Lampe KG
Ziel: 160 €
Potential: +28,7%
Rating: Buy

Analyst: Credit Suisse Group
Ziel: 135 €
Potential: +8,6%
Rating: Hold

Analyst: Deutsche Bank AG
Ziel: 150 €
Potential: +20,6%
Rating: Buy



Analyst: UBS AG
Ziel: 120 €
Potential: -3,5%
Rating: Hold

Analyst: Der Aktionärsbrief
Ziel: 150 €
Potential: +20,6%
Rating: Buy

Durchschnitt:
Buy: 15
Hold: 9
Sell: 0
Kursziel: 141,98 €
Potential: 14,2%

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Analysten für Linde positiv gestimmt sind. Ein durchnittliches
Potential von +14,2% ist zwar noch schlagbar, aber auch nicht so schlecht. Auffällig ist, dass Linde von Vielen analysiert wird, und das liegt vor allem daran, dass das Unternehmen im DAX gelistet und außerdem einer der weltweit größten Industriegasproduzenten ist.

4.4 Kursprognose

Langfristig wird die Aktie wohl Richtung 200 € steigen, dies wird vermutlich in den nächsten drei Jahren passieren. Irgendwann könnte man sogar über 300 € reden, wahrscheinlich wird es dann aber einen Aktiensplit geben, da die Aktie sonst zu teuer wäre.

5. Risiken

Für Linde gibt es eigentlich nur zwei Risiken, das erste ist, dass das Unternehmen etwas von der Konjunktur abhängig ist und das zweite, dass das Unternehmen auch mal einbricht, wenn der DAX das tut. Selbst wenn das passiert, erholt sich die Aktie allerdings recht schnell, so das Verluste eher die Ausnahme sind.

6. Zusammenfassung

Zusammenfassend kann man sagen, dass Linde durchaus eine Investition wert ist und das Linde auch ein Trendfolger mit viel Potential ist. Langfristig will das Unternehmen der größte Gasproduzent der Welt werden und Air Liquide vedrängen, auch das wird den Kurs weiter nach oben treiben.



7. Quellen

http://de.wikipedia.org/wiki/Linde_AG
http://www.boerse-frankfurt.de/de/aktien/linde+ag+DE0006483001/kennzahlen
http://www.informunity.de/sd/STID-20/Aktie-Linde.htm
http://www.informunity.de/stock_overview.p?ST=B&SIID=3&NS=0&VT=B&SC=C5&SID=20
http://www.finanzen.net/dividende/Linde
http://www.finanzen.net/chart/Linde
http://www.tradesignalonline.com/charts/chart.aspx?op=open&id=3931482
http://www.finanzen.net/Kursziele/Linde
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.   



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
Fond-Portfolio Investor-Rangliste

Mehr Infos
Linde Aktie
Kurs: 165,11€     -0,5% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
Aktienfreund
Aktuell wird kein IPQ für Investor Aktienfreund ermittelt.
Momentan hat Investor Aktienfreund
kein öffentliches Portfolio.