Kommentar zur Aktie Netflix

Als interessant bewertet
30 Bewertungen ∙ 330 mal gelesen
Am 24.03.17
von Pauli99
zu Netflix

Netflix-Aktienanalyse / Chance vs. Risiko




Netflix-Aktienanalyse

Todd Juenger, Aktienanalyst Sanford C. Bernstein & Co, erwartet bei den Aktien von Netflix Inc. (ISIN: US64110L1061, WKN 552484, Ticker Symbol: NFC, NASDAQ-Symbol: NFLX) laut einer Aktienanalyse eine überdurchschnittliche Kursentwicklung.

Die Analysten von Sanford C. Bernstein & Co sind der Auffassung, dass sich Streaming Video on Demand (SVOD) zum dominierenden Modell für die Lieferung von professionell produzierten Video-Inhalten entwickeln werde. Analyst Todd Juenger sieht Netflix Inc. als den Inbegriff eines weltweiten Anker-Anbieters von solchen Dienstleistungen. Auf Grund der massiven Größe könne das Unternehmen Skalenvorteile ausspielen. Der gesamt adressierbare globale Markt sei riesig. Bis 2030 könnte Netflix weltweit 291 Mio. Kunden zählen.

Mit einem Unternehmenswert von 6,2 Mrd. USD sei die Bewertung der Netflix-Aktie im Vergleich zum zukünftigen Unternehmenswert von führenden SVOD-Anbietern absurd niedrig. Der Titel führe in der Investment-Community zu einer Polarisierung. Auf der einen Seite sei das Produkt revolutionär und den Angeboten von früheren Platzhirschen überlegen, auf der anderen Seite habe das Unternehmen im letzten Jahr 2 Mrd. USD Kapital verloren. Es stelle sich daher die Frage, ob Anleger an eine Story mit einem 10-Jahres-Horizont glauben würden oder nicht. Analyst Todd Juenger beantwortet die Fragestellung für sich mit einem "Ja".

In ihrer Netflix-Aktienanalyse beginnen die Analysten von Sanford C. Bernstein & Co die Coverage des Titels mit einem "outperform"-Rating und einem Kursziel von 178,00 USD.

Quelle: Sanford C. Bernstein & Co
(www.aktiencheck.de)
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.