Analyse zur Aktie SMA Solar

Als interessant bewertet
10 Bewertungen ∙ 290 mal gelesen
Am 13.12.17
von conqueror6664
zu SMA Solar

mit starkem Wachstum vor allem in Asien.....

SMA hat seinen Hauptsitz in Niestal bei Kassel, und ist in
20 weiteren Ländern vertreten, unter anderem in Nordamerika, Indien und Australien .Insgesamt sind dort derzeit mehr als 3000 Mitarbeiter,
davon 500 in der Entwicklung beschäftigt. Die Technologien von SMA ist durch
über 1000 Patente und Gebrauchsmuster geschützt.

Die SMA Gruppe ist Weltmarktführer bei Photovoltaik-Wechselrichtern,
einer zentralen Komponente einer jeden Solarstromanlage.
Ergänzt werden die Leistungen durch Intelligente Energiemanagement-Lösungen,
umfangreiche Servicedienstleistungen und die operative Betriebsführung von Solarkraftwerken.
Die Steigerung des PV-Eigenverbrauchs kann auch durch Kombination mit verschiedenen
Batterietechnologien erreicht werden.

Substanz:

SMA hat derzeit einen Börsenwert von 1,2 Mrd Euro und verfügt über ein Eigenkapital von
592 Mio. Euro, was einer EK_Quote von rund 50% entspricht.
Nachdem die Umsätze in Nordamerika in den ersten 3 Quartalen aufgrund des schwachen Geschäfts zwischendurch gesunken sind, entwickelten sich die Umsätze in
Asien mit einem Plus von 43 % sehr positiv, wobei die Firma ihre
Profitabilität insbesondere im 3. Quartal deutlich erhöhte.

Aussichten :
Nachdem SMA dieses Jahr bereits 5,9 GW verkaufte Wechselrichter-Leistung verbuchen kann, möchte ich den Blick ein wenig auf die Zukunft richten. Dabei hervorzuheben sind vor allem die kommenden Möglichkeiten in Australien und Indien.

Unternehmensstrategie 2020:

Seit Jahren befinden sich weltweit die Energieversorgungsstrukturen
in einem Umbruch. Nun erfolgt die Digitalisierung der Energiewirtschaft.
In absehbarer Zeit wird die Energieversorgung dezentral und erneuerbar,
sowie vollständig digitalisiert und vernetzt sein.
Als günstigste Energiequelle wird die Photovoltaik daran einen wesentlichen Anteil haben.
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.