Analyse zur Aktie Microsoft

Als interessant bewertet
1550 mal gelesen
Am 10.02.18
von armericanoo
zu Microsoft

Aktie des US-Software-Giganten auch weiterhin eine Bank!?

Kurses Firmenprofil:

Die Microsoft Corporation ist weltweit der größte Softwarehersteller. Das am 4. April 1975 in Albuqueque im US-Bundesstaat New Mexico gegründete Unternehmen bietet ein breites Spektrum an Software-Produkten und Dienstleistungen für verschiedene Nutzergeräte. Die Produktpalette erstreckt sich von den Windows-Betriebssystemen für PC's, Mobilgeräte und Netzwerke über Serversoftware für Client-Server-Umgebungen, Anwendungsprogramme und Desktop-Applikationen für Unternehmen sowie private Nutzer und Multimedia-Anwendungen bis hin zu Internet-Plattformen und Entwickler-Tools. Gemeinsam mit dem global meistverwendeten Betriebssystem "Windows" bilden die Büroprogramme der Marke "Office" die Eckpfeiler des Softwarekonzerns. Im Onlinebereich betreibt Microsoft die Internet-Suchmaschine "Bing" und die Abonnementversionen der neuesten Office-Varianten. Über den Internet-Telefondienst "Skype" stellt das Unternehmen seinen Kunden sowohl Sprach- als auch Videotelefonie zur Verfügung. Im Tablet- und Softwaremarkt ist der Software-Gigant über das Tablet "Surface" und die in Kooperation mit diversen Smartphone-Herstellern wie HTC und Samsung entwickelten "Windows Phones" vertreten. Mit den Videospielkonsolen "Xbox 360" und "Xbox One" nimmt Microsoft überdies auch noch eine Spitzenposition in der Videospielbranche ein. Bereits 2014 übernahm Microsoft die gesamte Handy-Sparte vom der finnischen Nokia, im Jahr 2016 folgte dann auch noch die vollständige Übernahme von "LinkedIn", dem Karriere-Netzwerk-Provider.


Neuer Chef, neues Glück – so lässt sich wohl in Kürze die Unternehmensentwicklung zusammenfassen, die Microsoft in den vergangenen fünf Jahren absolviert hat. Mehr als ein Jahrzehnt hatte Steve Ballmer dem Technologie-Dino als CEO vorgestanden, ein Zeitraum, in dem es mit der Softwareschmiede von Bill Gates rapide abwärts ging. Microsoft,...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.