Analyse zur Aktie Adidas

Als sehr interessant bewertet
60 mal gelesen
Am 28.10.22
von ktcktckkvtvk
zu Adidas

Adidas - Ein beschleunigter Absturz

1. Firma
2. Aktionärsstruktur
3. Geschäftsmodell
4. Abhängigkeit von China
5. Kanye West
6. Kernzahlen
7. Fundamentalzahlen
8. Dividendenpolitik
9. Analysteneinschätzung
10. Chancen und Risiken
11. Fazit
12. Quellen

1. Firma
Die Adidas AG ist ein deutscher Sportartikelhersteller mit Sitz in Herzogenaurach (Stadt Erlangen) bei Nürnberg. Das Unternehmen bietet weltweit über eigene Ladengeschäfte, Online und den Einzelhandel Schuhe, Bekleidung, Accessoires und Ausrüstung an. Es ist nach Nike der zweit größte Sportartikelhersteller der Welt.

2. Aktionärsstruktur
Der mit Abstand größte Anteil der Aktien befinden sich im Streubesitz (73,72%). Der größte institutionelle Investor ist der The Desmarais Family Residuary Trust (6,89%), gefolgt von Theo Capital S.A.R.L (6,84%), dann kommt BlackRock, Inc (6,39%) und zuletzt der Elian Corporate Trustee (Cayman) Limited (3,14%). Zusammengefasst lässt sich sagen, dass die Aktionärsstruktur normal scheint.

3. Geschäftsmodell
Das Geschäftsmodell von Adidas sollte euch allen bekannt sei, es geht um die Produktion und den Verkauf von Sportartikel, vor allem Schuhe und Bekleidung aber auch Sportausrüstung z.B. Bälle und Accessoires wie z.B. Brillen oder Uhren. Gemessen am Umsatz sind die Schuhe der wichtigste Bereich (53% des Umsatzes), gefolgt von Bekleidung (41%) und weit abgeschlagen Accessoires und Ausrüstung (6%).
Doch Adidas ist nicht mehr nur noch ein Sportmarke, es ist ein Lifestyleprodukt. Jogginghosen und Sportbekleidung trägt man nicht nur beim Sport, es ist für einen breiten Teil der Gesellschaft zu Alltagskleidung geworden. Durch gezielte Werbekampagnen will man diesen Trend verstärken.
Was Karl Lagerfeld dazu sagen würde, wissen wir doch alle ;)

4. Abhängigkeit von China
22% des Umsatzes wird in China generiert. Das ist ein verdammt...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. informunity übernimmt dafür keine Haftung.