Analyse zur Aktie Coca-Cola

Als interessant bewertet
180 mal gelesen
Am 05.04.18
von armericanoo
zu Coca-Cola

Coca Cola-Aktie: eine solide "Halteposition" in sehr unruhigen Börsenzeiten

Es wird Ihnen sicher auch aufgefallen sein: An den Börsen kamen in den vergangenen Tagen vornehmlich jene "Stocks" unter die Räder, die zuvor gut gelaufen sind - also wieder einmal die (teilweise) sehr hoch bewerteten Technologie-Aktien, konservative "Value-Aktien" dagegen behaupteten sich während dieses "Ausverkaufs" verhältnismäßig gut.

Allerdings war mit vielen dieser Value-Stocks in den letzten 2 bis 3 Jahren nur recht schwer Geld zu verdienen (einmal abgesehen von deren üppigen Dividenden-Ausschüttungen). Das könnte sich jetzt jedoch ändern: Es sieht ganz danach aus, als würde dieser Tage an den Bösen ein Favoritenwechsel stattfinden. In "bullischen" Börsenphasen fristen jene Value-Aktien zumeist ein regelrechtes "Stiefmütterchen-Dasein", da Unternehmen aus diesem Segment kaum Wachstum ausweisen können. Läuft es an den Börsen gut bis hervorragend, so fokussiert sich der Anleger verstärkt auf die Wachstumstitel. In der aktuellen Börsensituation passiert eben genau das: Ein solcher Value-Titel ist die Coca-Cola-Aktie, die noch immer zu den größten Positionen im Portfolio von Investoren-Legende Warren Buffett zählt und darüber hinaus auch noch zu den internationalen Dividenden-Champions gezählt wird.


1.) Coca-Cola ist und bleibt "Kult"

Vor über 120 Jahren gegründet, verkauft der US-amerikanische Brausehersteller aus Atlanta, Georgia, heute in über 200 Ländern der Erde sein Erfrischungsgetränke-Sortiment, welches aus 17 Getränkemarken besteht, die jeweils auf mehr als 1 Mrd. US-Dollar Jahresumsatz kommen. Damit ist Coca-Cola unangefochten die Nummer 1 unter den weltweiten Getränkeherstellern. Während sich das Konsumverhalten in den etablierten Märkten wie Europa und Nordamerika zuletzt etwas zulasten von Coca-Cola entwickelt hat, profitiert der Konzern verstärkt davon, dass gerade die Menschen in den asiatischen Schwellenländern immer häufiger zu den Getränken...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.