Analyse zur Aktie Nordex

Als sehr interessant bewertet
10 Bewertungen ∙ 80 mal gelesen
Am 25.06.22
von OktiEdda
zu Nordex

Tief im Tal der Tränen

Eigentlich müsste man, naiv gedacht, Nordex kaufen. Windenergie ist und bleibt einer der Megatrends mindestens für die nächsten 10-15 Jahre. EIgentlich sollte gerade Deutschland mal wieder in die Puschen kommen, die Bürokratie bei den Genehmigungen endlich beiseite fegen und den Boom starten. Eigentlich könnten hier in Deutschland endlich wieder Arbeitsplätze in eine Zukunftsbranche aufgebaut werden und eigentlich sollte der Kurs der Nordex-Aktie sich vervielfachen.

Einen kleinen Bust gab es ja beim Überfall Russlands auf die Ukraine, 50% Kursplus in wenigen Tagen. Da hatten sich wohl viele die o.a. Gedanken gemacht und blind investiert.

Dieses Strohfeuer ist längst verbrannt. Und leider bleibt Nordex kein Wert, den man ins Depot legen sollte. Knapp 2/3 des Aktienwerts hat man seit dem Hoch im April 21 verloren, ist nicht mehr weit entfernt vom 5-Jahres-Tief 2020. Ist ja auch kein Wunder, wenn man sich die Bilanzzahlen ansieht. 2017 hatte man zu letzten Mal eine schwarze Null geschrieben, In den Jahren ab 2018 sind je Aktie Verluste von knapp 5€ zusammengekommen - das geht buchstäblich an die Substanz. Und der Trend hat sich die letzten zwei Jahre nochmal deutlich verschärft.

Dividenden wurden nicht bezahlt und werden auch nicht bezahlt. Bei Wachstumswerten nicht ungewöhnlich. Aber ist Nordex das? Zwar haben die Umsätze etwas angezogen, das erkauft man sich jedoch mit einem massiven Aufbau der Mitarbeiter (3300 in 2015, 8600 in 2021, stetig steigend). Immerhin konnten die Verbindlichkeiten etwas abgebaut werden.

Zwar ist Nordex nach Zusammenschluss mit Acciona Windpower im Jahr 2016 weltweit einer der größten Windanlagenhersteller überhaupt (Quelle: https://www.faz.net/nordex-eigentlich-muesste-windkraft-ein-gutes-geschaeft-sein-18126432.html), doch konnte man diese Potenzial nie heben.

Dass man jetzt noch aus dem sdax und tecDAX geflogen ist, verschärft das Problem für den Aktienkurs...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. informunity übernimmt dafür keine Haftung.