Analyse zur Aktie Allianz

Als interessant bewertet
20 Bewertungen ∙ 660 mal gelesen
Am 16.10.16
von homooeconomicus
zu Allianz

Solides Wachstum

Quellenangaben alle am Ende des Textes. Quellenbelege sind im Text durch geklammerte Nummern (1), (2) usw. angezeigt.


Folgende Punkte sollen analysiert werden:

1. Allianz fundamental betrachtet
2. Aktuelle Entwicklungen
3. Fazit



1. Allianz fundamental betrachtet


KGV (= Kursgewinnverhältnis)
Das KGV von Allianz beträgt aktuell 10,1 (1). Dies ist ein attraktives KGV, die Aktie ist billig.

Gewinnentwicklung (1)

2012: 5.192 Mio. €
2013: 6.344 Mio. €
2014: 6.221 Mio. €
2015: 6.616 Mio. €

Bei Allianz sind ausschließlich Gewinne zu verzeichnen. Die Gewinne sind ziemlich stabil und wachsen moderat.

Umsatzentwicklungentwicklung (1)

2012: 101.759 Mio. €
2013: 110.773 Mio. €
2014: 122.253 Mio. €
2015: 110.836 Mio. €


Die Umsätze der Allianz zeigen sich stabil mit einer leichten Wachstumstendenz.

Dividende
Die Dividendenrendite beträgt 5,3 %. Diese Dividendenrendite ist attraktiv und stellt einen Kaufgrund da.

Fazit Fundamentaldaten:

Aus fundamentaler Sicht ist die Allianz ein klarer Kauf. Ein KGV von 10,1 ist billig. Die Dividendenrendite von 5,3 % ist eine attraktive Gewinnverzinsung bei einem soliden Konzern. Erfreulich ist auch, dass Gewinne und Umsätze eine hohe Stabilität über die Jahre aufweisen.


2. Die Entwicklung des Unternehmens Allianz

Die Allianz befindet sich auf einem moderaten Wachstumskurs. In den letzten 4 Jahren (2011-2015) wuchs der Umsatz der Allianz durchschnittlich um 3,6 % pro Jahr(2). Die Gewinne konnten sich im selben Zeitraum mehr als verdoppeln, wobei 2011 sicher ein Ausreißer nach unten war (2). Auch die Dividende entwickelte sich äußerst erfreulich von 4,50 € in 2011 (2) auf nunmehr 7,30 € in 2015 (2).

Zugleich stieg auch...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.