Kommentar vom 20.09.10
InvestorLucius
Bewertung:
Mehr als 50 Bewertungen
hervorragend11%
sehr interessant68%
interessant14%
mittelmäßig2%
uninteressant6%
Bisher 1.209 mal gelesen
Goldene Zeiten für Volkswagen VzA
Volkswagen VzA versprechen goldene Zeiten!

Die bisherigen Ergebnisse lassen den Boom deutlich erkennen. Allein im zweiten Quartal ernteten die Wolfsburger einen Nettogewinn von 1,35 Mrd. € .Zum Vergleich wurden im Krisenjahr gerade einmal 251 Mio. € erwirtschaftet.

Desweiteren ergaben sich bisweilen…

- Ein Absatzplus von 16% auf 3,6 Mio. Fahrzeuge

- Eine Umsatzentwicklung von +22% auf 33,4 Mrd.€. Im Vergleich dazu bringt Volkswagen gerade einmal 35 Mrd.€ an Marktkapitalisierung mit sich. -> Allein die Tochter Audi hat einen Börsenwert von 25 Mrd. €. Wenn man nun die anderen Töchter wie Porsche, Skoda, Seat, Scania, Bentley, Bugatti, Lamborghini noch mitzählt merkt man, dass der bisherige Börsenkurs noch einiges Nachholpotenzial bietet.

Zudem hat sich VW bis 2018 das Ziel gesetzt, den größten Autobauer der Welt „Toyota“ einzuholen.

Audi verfolgt das Ziel seinen Absatz in den USA von derzeit ca. 17% zu verdoppeln. In China so heißt es, soll die potenzielle Nachfrage um 67% überproportional steigen.
In einigen TV-Sendungen wurden die Meinungen der amerikanischen Autofahrer nach ihrer Überzeugung deutsche Autos zu kaufen befragt. Ihre Antworten fielen folgend aus:
Deutsche Autos sind luxuriös, spritsparend und sehen gut aus. Genau das richtige...

Das alles gepaart mit einem Tropfen Übernahmefantasie:

Einem Bericht der Automobilwoche zufolge besteht das Interesse an der Fiat-Tochter Alfa Romeo so der Manager: „ …kann diese Wachstumsstrategie durch den Zukauf von Alfa Romeo noch untermauert werden. Wenn solch ein Schatz in greifbare Nähe rückt, sollte nicht zu lange gezögert werden“.

Die Integration von Porsche ist weiterhin ein aktuelles Ziel. Zwar belasten drohende Schadensersatzzahlungen den Kurs (im Zusammenhang mit der Übernahme), aber diese könnten vom Konzern im Hinblick auf die genannten Zahlen gut getragen werden.

Goldman Sachs sieht durchaus ein Kurspotenzial von 149 €. Auch Society Generale votiert mit Bye

…goldenen Zeiten für die Volkswagen VzA. Ein deutliches Schnäppchen das aber seit August schon zugelegt hat und dennoch viel Potenzial innehat, an der die konservativen User bestimmt noch große Freude haben werden.

Mit solchen Aussichten und Zielen wird Volkswagen VzA zu einem meiner Favoriten




Quelle: Effecten Spiegel AG, (Das Jounal für den Aktionär)
www.effecten-spiegel.de/ (am 08.04.2011 um 19:41 Uhr)
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.