Analyse zur Aktie Volkswagen VzA

Als sehr interessant bewertet
20 mal gelesen
Am 18.11.22
von ktcktckkvtvk
zu Volkswagen VzA

Volkswagen AG - Eine unterbewertete Aktie?

1. Firma
2. Aktionärsstruktur
3. Geschäftsbereich
3.1 Automobilebranche
3.2 Nutzfahrzeuge
3.3 Software
4. Strategie
5. Mögliche Börsengänge
6. Abhängigkeit von China
7. Kurszahlen
8. Fundamentalzahlen
9. Dividendenpolitik
10. Mögliche Unterbewertung
11. Analystenmeinungen
12. Positiv und Negativ
13. Fazit
14. Quelle

1. Firma
Die Volkswagen Group ist vielleicht das bekannteste Unternehmen Deutschlands und der zweitgrößte Autohersteller der Welt. 1937 Gründete Porsche im Auftrag der Nationalsozialisten Volkswagen, da diese ein günstiges Auto für den Mittelstand wollten. Daher kommt auch der Namen Volkswagen, ein Wagen für das Volk. Daraus entstand die Volkswagengroup mit Sitz in Wolfsburg, die heute 672.789 Mitarbeiter beschäftigt

2. Aktionärsstruktur
Die Aktionärsstruktur bei Volkswagen ist besonders, da es Vorzugsaktien und Stammaktie gibt. Wir schauen uns deshalb die Aktionärsstruktur und die Stimmrechtsverteilung an. Doch was sind Vorzugsaktien und Stammaktien überhaupt?
Unter Vorzugsaktien versteht man eine Aktiengattung, bei welcher der Aktionär auf sein Stimmrecht verzichtet, dafür erhält er mehr Dividende als Aktionäre der Stammaktie. Die Dividende wird also bevorzugt, daher der Name Vorzugsaktie. Stammaktien sind das Pendant dazu. Hier erhält der Aktionär ein Stimmrecht, bekommt dafür in der Regel aber eine geringere Dividende.
Nun aber zurück zur Aktionärsstruktur.
Der größte Aktionär ist die Porsche Automobil Holding SE (31,4%), gefolgt von institutionellen Investoren (30,3%), Privatinvestoren (16,0%), dem Land Niedersachen (11,8%) und zuletzt der Qatar Holding LLC (10,5%).
Bei der Stimmrechtsverteilung sieht es etwas anders aus. Die Porsche Automobil Holding SE hat 53,3% der Stimmrechte, kann also fast alles selbst bestimmen. Das Land Niedersachsen hat 20% der...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. informunity übernimmt dafür keine Haftung.