Analyse zur Aktie HP

Als sehr interessant bewertet
30 Bewertungen ∙ 1390 mal gelesen
Am 26.08.11
von Reini
zu HP

HP Bis 03/11 gleich 14,8 Millionen PC verkauft !! ABER TROTZDEM SCHLUSS DAMIT ??? WARUM???

Hewlett-Packard, ein Computerriese mit Sitz in Palo Alto , beschäftigt derzeit 324000 Mitarbeiter und der Konzern wächst weiter solide.
Das Umfeld im Computer und notebook Geschäft ist stark umringt.
Die Kongruenz ist sehr groß und trotzdem hat HP seine führende Position vereidigt. So wurde bisher, bis 03/2011, wie hier aufgelistet an PC * * * HP mit 14,8 Mio.
* Acer mit 10,9 Mio.
* Dell mit 10,0 Mio.
* Lenovo mit 8,1 Mio.
* Toshiba mit 4,8 Mio.
* Sonstige mit 35,6 Mio. verkauft.

Das PC Geschäft liegt bei HP klar im Vordergrund, was sich aber nach der
in diesen Tagen angekündigten Neuausrichtung der Unternehmens, ändern könnte.
Zum weiterem Produktportfolio von HP gehört:
# mit 28 % der Servicebereich, dann
# mit 21 % Image und die Drucker,
# mit 17 % Enterprise,
# das Finanzierungsgeschäft mit 3 % und
# die Software- Sparte mit 2 %.
Der PC Bereich erbringt auch den Löwenanteil zu den Erlösen.
80 % der weltweiten SMS, werden über die HP Open Call Lösungen gesteuert.

In 2010 hat HP bis Oktober soviel Umsatz gemacht wie Apple und Microsoft
zusammen. Das sind 126 Mrd. € gewesen.

HP Chef Leo Apotheker führt solide und mit Wachstum sein Unternehmen.
# Die Nettoliquidität beträgt derzeit ca. 1,10 Mrd.US Dollar bei einer
Eigenkapitalquote von 33,3 %.
# Das Umsatzwachstum ist von 2009 bis jetzt um 6,2 % gestiegen, und
# Der Gewinnanstieg im selben Zeitraum beträgt immerhin 18,3 %.

A)
Der Konzern will nun weitere Wachstumsimpuls schaffen. Und dazu soll der
Ausbau des Netzwerksgeschäfts beitragen.
Aber so einfach ist das nicht, den hier muss sich HP mit dem Konzern Cisco Systems auseinandersetzen. Cisco Systems ist Branchenbulle auf diesem...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. informunity übernimmt dafür keine Haftung.