Analyse zur Aktie Starbucks

Als mittelmäßig bewertet
10 Bewertungen ∙ 510 mal gelesen
Am 09.05.12
von Flecki
zu Starbucks

Die gute Wettbewerbsfähigkeit waren Gründe für die Investment-Motive. Die Entwicklung vs. dem Dax lässt hoffen

Im Moment steht der Kurs für die Starbuchs Aktie gut. Sie macht zwar ein wenig minus, aber vs. vor einem Jahr und auch im 12-Monats Verlauf, sieht man dass die Aktie ziemlich weit oben ist. Die Aktie (bzw. Das Unternehmen) hat aber im Gegensatz zu Nestle oder Coca-Cola nicht so viel Eigenkapital. Starbucks verfügt zwar über eine gute Charttechnik und ebenfalls gute Wettbewerbsfähigkeit, aber das kann sich schnell ändern. Wenn man sich die Investment-Motive anschaut, wird deutlich dass man eher in die Wettbewerbsfähigkeit vertraut, als auf den kompetenten Vorstand. Doch das Unternehmen wächst. Zwar ist die Aktie am 9.5 um 15.15 Uhr mit 41,27€ nicht eine der billigsten Aktien. viele Investoren kaufen mit Vorliebe billigere Aktien, weil sie sich mehr davon kaufen können und im besten Fall, wenn die Aktie steigt, mehr Gesamtgewinn machen. Trotzdem glaube ich das Starbucks ein gutes Langzeit-Investment ist. Fast jeder kennt es. Das ist ja bekanntlich die erste Voraussetzung, denn wenn man es nicht kennt würde man es auch nicht kaufen. Die Starbucks Aktie gehört auch nicht zu den stark schwankenden Aktien. Für Anleger bedeutet das also auch, nicht jede Minute schauen zu müssen, ob die Aktie verkauft werden muss oder gestiegen ist. Die Starbucks-Aktie punktet außerdem durch ihre Entwicklung vs. dem Dax. Vs. vor 52 Wochen - plus 88,3% Wer also ein ruhiges langzeit-Investment such, sollte sich Starbucks ansehen.
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. informunity übernimmt dafür keine Haftung.