Analyse zur Aktie Facebook

Als interessant bewertet
450 mal gelesen
Am 09.04.18
von armericanoo
zu Facebook

Weshalb das jüngste Daten-Fiasko auch das Wachstum von Facebook gefährden könnte

Es ist unstrittig, dass Facebook sowie andere Internetkonzerne wie Google Nutzerdaten in großem Stil sammeln, ja geradezu kumulieren. Dies hatte die meisten Nutzer bislang aber keineswegs davon abgehalten, die vielseitigen Dienste beider Unternehmen ausgiebig zu nutzen. Facebook zählt indes mehr als 2 Milliarden "User" weltweit, Google hingegen verzeichnet bereits für sieben seiner Serviceangebote (Google Maps, Gmail, YouTube, Android, Google Suche, Chrome Browser und Google Play Store) über eine Milliarde Nutzer.

Mitte März platzte allerdings die Bombe, und die Facebook-Aktie rauschte nahezu ungebremst in den Keller. Facebook musste öffentlich eingeestehen, dass es einem Drittunternehmen, nämlich der Analysefirma "Cambridge Analytica", gelang, persönliche Daten von rund 87 Millionen Facebook-Nutzern auszulesen – und das ohne Zustimmung der Nutzer!


1.) Reaktionen auf den Facebook-Datenskandal

Das Facebook-Daten-Fiasko löste ein globales Medienecho aus, dass in seiner Intensität wohl auch den betroffenen Social-Media-Konzern überrascht haben dürfte. Zumindest traute sich Facebook-Chef Mark Zuckerberg erst Tage nach der skandalträchtigen Nachricht aus der Deckung und entschuldigte sich für den höchst unangenehmen "Vorfall" und kündigte in diesem Zusammenhang analoge Veränderungen an: So sollen z. B. Programmierer nur noch eingeschränkten Zugriff auf Facebook-Daten bekommen und nur noch die relevantesten Informationen (Name, Adresse, E-Mailadresse etc.) abrufen können – jedoch keinerlei weitere Hintergrundinformationen, welche Facebook gesammelt hat.

Überdies beendete Facebook die Kooperation mit Datenhändlern wie Acxiom, die Werbevermarktern dabei geholfen haben, zielgerichtete Annoncen auf Facebook zu schalten. Außerdem setzte Facebook endlich eine Ankündigung vom Januar um, ein neues "Privacy Center" auszurollen, wodurch Facebook-User ihre gesamten Einstellungen zum...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.