Analyse zur Aktie Deutsche Telekom

Als sehr interessant bewertet
20 Bewertungen ∙ 1040 mal gelesen
Am 26.01.14
von homooeconomicus
zu Deutsche Telekom

Kursanstieg gerechtfertigt?

EINLEITUNG:

Die Deutsche Telekom hat innerhalb eines Jahres (vom 25.01.2013 bis 24.01.2014) einen Anstieg von 42,1 % hingelegt. Wie ist dieser Anstieg zu erklären und ist das Unternehmen nun noch ein Kauf? Teilweise ist der Anstieg mit dem Gesamtmarkt zu erklären, denn der DAX stieg im selben Zeitraum um 21,2 %. Darüberhinaus gilt es zu betrachten welche Entwicklungen den Konzern prägen und wie seine fundamentale Situation aussieht um eine Kaufentscheidung fundiert zu treffen.

Folgende Punkte sollen analysiert werden:

1. Der Konzern.
2. Aktuelle Entwicklungen.
3. Die Telekom fundamental betrachtet.
4. Fazit.


ANALYSE:

1. Der Konzern.

Die deutsche Telekom ist ein weltweit agierendes Telekommunikationsunternehmen mit
32 Millionen Festnetzanschlüssen (Stand: 3. Quartal 2011) rund 17 Millionen DSL-Anschlüssen und 144 Millionen Mobilfunkkunden (1).

Das Unternehmen betreibt zahlreiche technische Netze für den Betrieb von Informations- und Kommunikationsdiensten. Das Unternehmen beschäftigt weltweit 229.997 Mitarbeiter, davon 68.276 Mitarbeiter in Deutschland. 2012 erzielte das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 58,2 Milliarden Euro (2).

Die Telekom ist dabei nicht mehr als reiner Telefonanbieter zu verstehen, sondern es wachsen zunehmend Telefon, Internet und Fernsehen zu einem Supernetz zusammen. Auch ist das Unternehmen kein „deutscher Konzern“ mehr in dem Sinne, dass der Hauptmarkt Deutschland alleine wäre sondern ein globalisierter Konzern, der in mittlerweile 50 Ländern aktiv ist. Bereits 2012 wurde mehr als die Hälfte des Umsatzes außerhalb von Deutschland generiert.


2. Aktuelle Entwicklungen.

Die Telekom ist in sämtlichen ihrer Märkte starker Konkurrenz ausgesetzt. So sind beim Mobilfunk Mobilfunkdiscounter beliebter als Konzerne mit eigenen Netzen wie die Telekom (3). Dies liegt daran, dass...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.