Analyse zur Aktie BMW

Als interessant bewertet
20 Bewertungen ∙ 780 mal gelesen
Am 16.12.11
von Schnitzmaus
zu BMW

BMW ein Powerplayer, will 2 Millionen Autos verkaufen in 2011

BMW

FIRMENDATEN
Rechtsform: AG
ISIN Nr.:
Gründung : 07.März 1916
Sitz: München ( Deutschland )
Leitung: Norbert Reithofer, Vorstandsvorsitzender
Joachim Milberg, Aufsichtsratsvorsitzender
Mitarbeiter: ca.100300 Mitarbeiter
Umsatz : 2010 = 60.48Mio € / 2011 = bis 09/2011 = ca .50,7 Mio.€
Branche: Automobilhersteller
Internet : www.bmwgroup.com

Autos der letzen Jahre:
2010: Januar Weltpremiere des BMW Concept ActiveE auf der NAIAS
2010: März Facelift des 3er Cabrios und Coupés sowie X5 und X6
2010: April Weltpremiere des BMW Gran Coupé
2011: September IAA Vorstellung Neuauflage Einser Reihe (F20)
2011: 14.Oktober: Offizielle Vorstellung Neuauflage BMW 3er Reihe (F30)

Innerhalb fünf Jahren hat der Manager und BMW Chef Reithofer aus dem Konzern ein herausragendes TOP Unternehmen gemacht.
Es kam zu einem Feuerwerk, welches 2006 begann.
Und dann noch mit einem Deal. Denn der damals neue BMW Chef Reithofer sollte unbedingt den kleinen X1 bauen. Dieser kleine Geländewagen sollte die BMW Werke besser auslasten. Das war der Auftakt für eine Reihe toller Autos, die der Konzern seit dem baute und damit heute an der Spitze der Autobauer steht.Gut analysiert, schnell entschieden und große Entschlossenheit ist das Rezept der Autobauer. Sie haben Schwierigkeiten umgehend Lösungen zugeführt. Denn wenn der Konzern nicht rechtzeitig reagiert, bekommt er die Quittung von anderen nternehmen.
Denn noch vor 6 Jahren waren zwar auch Bilanzmäßig Recorde zu verzeichnen,
aber die Renditen schrumpften seit den Jahren. Und BMW mußte immer mehr
Autos in den Markt drücken.

Aber BMW bekam die Kurve, sie haben eine Strategie von vielen Aspekten
in den Jahren von 2007 bis 2011 entwickelt::
# eine ganze Serie von...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.